Neue Räume, größeres Team und erweitertes Angebot: ViveLaCar bereitet Internationalisierung vor

  • •  Auto-Abo-Plattform bezieht neue Räume in Stuttgart
  • •  Markteintritt Österreich und Schweiz folgt in Kürze
  • •  Erweitertes Servicepaket für Marken-Vertragshändler

Das dynamische Wachstum des jungen Startups ViveLaCar erfordert mehr Platz für ein größeres Team und kreative Ideen. Mit dem Bezug neuer Räumlichkeiten in Stuttgart hat die Auto-Abo-Plattform jetzt die Weichen für die Internationalisierung gestellt. Mathias R. Albert, Gründer und CEO, und Florine von Caprivi, Co-Gründerin und CSO, eröffneten im Beisein zahlreicher Gäste das neue Büro im Businesspark am Zettachring 10 in Stuttgart. Seit dem offiziellen Start von ViveLaCar steigt die Anzahl der Mitarbeiter und der zur flexiblen Nutzung im Abonnement vermittelten Fahrzeuge stetig an. Das junge Unternehmen bietet inzwischen rund 20 Mitarbeitern einen sicheren Job – Tendenz steigend. Damit schafft ViveLaCar auch die Voraussetzung, demnächst international durchzustarten. In Österreich steht der Start noch im Winter bevor. In der Schweiz laufen Verhandlungen mit Fahrzeugherstellern aus dem Premium-Segment und der Markteintritt ist für den Autosalon Genf geplant.

„Dein Auto gibt es schon“: ViveLaCar hat keinen eigenen Fahrzeugbestand und bietet ausschließlich neue, neuwertige Fahrzeuge sowie junge Gebrauchtwagen von Marken-Vertragshändlern bis zu einem Alter von zwei Jahren zur Nutzung im Abonnement an. Das ermöglicht einen kurzfristigen Zugriff und schont Ressourcen. Die Markenvielfalt reicht von A wie Abarth bis V wie Volkswagen.

Auf Wunsch vieler Marken-Vertragshändler wird das Spektrum der angebotenen Fahrzeuge nun erweitert. Ab sofort können auch Fahrzeuge mit einer Laufleistung von bis zu 25.000 Kilometer angeboten werden. „Dies macht unsere Auto-Abo-Plattform ViveLaCar für den Marken-Vertragshändler noch attraktiver. Denn mit der Anhebung der Laufleistung von 20.000 auf 25.000 Kilometer können auch hochwertige Mietwagenrückläufer, welche sehr oft in genau dieses Profil passen, vermarktet werden“, so Mathias R. Albert.

Zudem bietet ViveLaCar dem Handel ein erweitertes Servicepaket an. Zum jährlichen Preis von nur 399 Euro erhalten Marken-Vertragshändler neben einem „Premium-Onboarding“ mit einer persönlichen Begleitung auch ein speziell für die jeweilige Region zugeschnittenes Online-Marketing-Paket sowie eine professionelle Bearbeitung der Fahrzeugfotos für die Auto-Abo-Plattform.

Alle Markenhändler, welche bis zum 31. Dezember 2019 durch ViveLaCar zum Auto-Abo-Anbieter werden, erhalten das Marketing-Servicepaket für 2020 gratis! Interessierte Marken-Vertragshändler können sich per Mail für einen persönlichen Beratungstermin anmelden: partnerwerden@ViveLaCar.com


Pressemitteilung .pdf downloaden