Fahrzeugrückgabe – einfach und fair

Bei Kündigung Deines Auto-Abos gibst Du Dein Fahrzeug zum Kündigungstermin ab. Bei der Fahrzeugrückgabe wird das Auto gemeinsam sachgemäß auf Gebrauchsspuren inspiziert. Klar ist, dass das Auto nicht mehr neu, sondern benutzt ist. Deshalb wollen wir schon von Vorneherein klar regeln, was Schäden oder kleine Gebrauchsspuren sind, und was dagegen schlicht normale Abnutzung – und damit egal – ist.

In Ordnung sind gewöhnliche Gebrauchsspuren, die im Rahmen der üblichen Nutzung und der Km-Laufleistung auftreten. Ausgeschlossen sind Spuren oder Schäden, die z.B. durch unsachgemäßen Gebrauch oder überdurchschnittliche Beanspruchung entstanden sind.  Hier die wichtigsten Bauteile – was geht, was nicht:

 

Lackierung

IN ORDNUNG:

✔︎
Leichte Oberflächenkratzer (polierbar), z.B. im Bereich der Türgriffe
✔︎
Typische Lackmerkmale durch Waschanlagenbenutzung
✔︎
Leichte Steinschläge (nicht bis Grundierung durchgehend), max. 3 Stück an der Fahrerfront


NICHT IN ORDNUNG:

✖︎
Nicht polierbare Kratzer, Verschrammungen mit starkem Lackabrieb
✖︎
Schäden, die eine Lackierung erforderlich machen
✖︎
Stärkere Steinschläge bis auf die Grundierung
✖︎
Auffällige Farbunterschiede, z.B. durch unfachmännische Raparaturlackierungen oder Beklebungen
✖︎
Vermeidbare Lackschäden durch Harz, Vogel- oder Bienenkot sowie sonstige vermeidbare Natur- und Umwelteinflüsse

Karosserie

NICHT IN ORDNUNG:

✖︎
Dellen/Beulen > 2 cm Durchmesser, die den Gesamteindruck des Fahrzeugs beeinträchtigen
✖︎
Nicht behobene Unfallschäden, Hagelschäden

Verglasung & Beleuchtung

IN ORDNUNG:

✔︎
Schäden, die die Verkehrssicherheit bzw. Erteilung der Prüfplakette (HU § 29 StVZO) nicht beeinträchtigen


NICHT IN ORDNUNG:

✖︎
Schäden, typischerweise Steinschläge, Risse, Kratzer, die die Verkehrssicherheit bzw. Erteilung der Prüfplakette (HU § 29 StVZO) beeinträchtigen

Stoßfänger

IN ORDNUNG:

✔︎
Leichter Gummiabrieb auf oder an unlackierten Stoßfängern und Zierleisten, der keine sichtbaren und bleibenden Verformungen zur Folge hatte
✔︎
Leichter Lackabrieb, aber nicht bis in den Grundstoffbereich eindringend


NICHT IN ORDNUNG:

✖︎
Sichtbare Beschädigungen in Form von Stauchungen, Strukturveränderungen im Kunststoff, Rissen, Ausbrüchen und Verformungen
✖︎

Deformation des Stoßfängerhalters

✖︎
Fehlende Anbauteile (z.B. Abdeckung des Abschlepphakens)

Felgen & Radkappen

NICHT IN ORDNUNG:

✖︎
Größere Kratzer/Abschürfungen ohne Materialabtrag und Kratzer/Abschürfungen mit Materialabtrag
✖︎
Größere Beschädigungen in der Lackoberfläche
✖︎
Verformung, Deformierung, Bruch

Innenraum

NICHT IN ORDNUNG:

✖︎
Verschmutzungen/Verunreinigungen, die durch eine normale Reinigung nicht zu beseitigen sind
✖︎
Geruchsbildung, z.B. durch Schimmel
✖︎
Beschädigungen, z.B. Brandschäden, Löcher, Risse
✖︎
Geruch durch Zigaretten/ Zigarren/ Pfeifen-Nutzung/E-Zigaretten

Das sollte bei der Rückgabe alles im Fahrzeug sein

Prüfe bitte anhand der Checkliste vor der Rückgabe des Autos, ob Du und Deine Lieben alle Unterlagen und das im Lieferumfang enthaltene Zubehör im Auto gelassen haben:

Alles drin?
In meinem Fahrzeug befinden sich folgende Dokumente und Gegenstände:

✔︎   Serviceheft, Bordbuch, Bedienungsanleitung
✔︎   Zulassungsbescheinigung, Teil 1 (ehem. Fahrzeugschein)
✔︎   Anbaubescheinigung (ABE)
✔︎   Bescheinigung über Haupt- und Abgasuntersuchung
✔︎   Schlüssel
✔︎   Reserverad (falls vorhanden) bzw. Reparaturkit
✔︎   Ausgebaute Sitze und Sitzbänke
✔︎   Gepäckraumabdeckung und Gepäckraumtrennnetz
✔︎   Fahrzeugzubehör gemäß Lieferumfang
✔︎   Bordwerkzeug
✔︎   Navigations-CD/-DVD und SD-Card
✔︎   Sonstige elektronische Datenträger
✔︎   Verbandskasten, Warndreieck, Warnweste

UND – alles rausnehmen was Euch gehört!

 

Hier noch ein paar Pflegetipps